Patenschaften


Patenschaften

Wir nehmen Tiere auf, die nicht mehr versorgt oder ausgesetzt oder deren medizinische Behandlungen oft zu teuer für die Besitzer ist. Diese Tiere können wir meist nicht mehr weitervermitteln, sie bleiben also Dauergäste in unserer Station und werden ihren Lebensabend bei uns verbringen. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung - werden Sie Pate!

Die Patenschaft ist ein symbolischer Beitrag mit dem Futter-, Tierarzt-, Impf- und Pflegekosten für all unsere
Tiere bezahlt werden. 
Wir können keine Einzelabrechnung erstellen.

Sie können generell von jedem Tier unser Notstation Pate werden - alle Kaninchen können sie unter unsere Kaninchen sehen. Bei einigen ist die medizinische Betreuung so umfangreich, dass wir gerne auch zwei oder mehr Paten für die Tiere finden.

Tiere, die bei uns in Pflege sind und später zu ihren Besitzern zurückkommen werden ebenfalls als Pate geführt und entsprechend unterstützt. Wenn Sie uns ein Tier so anvertrauen, können wir den Platz in der Notstation sichern und garantieren keine Weitervermittlung.

Hier schließen wir mit Ihnen eine "Lebenspatenschaft" ab. Hier liegt der Betrag bei 50 Euro im Monat für ein Kaninchen, wobei auch anfallende OP-Kosten übernommen werden müssen. Der Betrag der Lebenspatenschaft liegt soviel höher, weil wir hier eine direkte Verbidung zwischen "Verantwortung abgeben" und "Leistung erhalten" sehen. Auch mit diesem hohen monatlichen Betrag machen wir keinen Gewinn und zahlen einen Großteil der anfallenden Kosten von unseren privaten Geldern.

 

Diese Tiere suchen dringend einen oder mehrere Paten:
 

 

 


 



 

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Paten bedanken, die Tiere in Not unterstützen.
Und auch bei denen, die uns ihr Tier anvertrauen und ihnen einen schöne Zeit oder einen schönen Lebensabend ermöglichen.

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!