helfen


Helfen ... und Preise

Der Blick auf die Tierheime verät, dass Tierschutz kein gewinnträchtiges Unterfangen ist. Die Einrichtungen
müssen durch Spenden, Ehrenamt und vor allem die Träger, oft die Städte, unterstützt werden.
WIR BEKOMMEN KEINE ÖFFENTLICHEN FÖRDERUNGEN! Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen!

Wir sind nicht auf Profit ausgerichtet, sondern auf das Wohl der Tiere. Dieses kostet mehr, als wenn man
mit Zucht und Vermehrung das schnelle Geld machen will. Denn Tiere haben oft höhere Ansprüche, als uns
das im Tierhandel oder durch Werbung suggeriert wird.

Nur wenige Kaninchenhalter lassen  ihre Vierbeiner z.B. impfen. Das führt dazu, dass wir, sobald wir einen
Notfall aufnehmen, immer auch die Impfkosten tragen müssen. Selten werden Fundtiere kastriert. Wir haben
auch schon augenscheinlich gesunde Tiere bekommen, die dann teuer operiert werden mussten oder bei uns
zu Dauerpatienten wurden,weil sie Herzprobleme oder Zahnschädigungen hatten.

Oft nehmen wir Notfälle auf, die aufwendig gepäppelt werden müssen. Und nicht selten landen auch richtige
Patienten bei uns, die anderen zu teuer geworden sind. Wir schicken kein Tier weg, wir entscheiden uns
immer für das Wohl des Tieres, unabhängig von den auf uns zu kommenden Kosten der Behandlung.
Einrichtung, Streu, Futter, Tierarzt, Häuser, Kuscheldecken, Zaun und Medikamente kosten.

 

Das können Sie tun:

Ein Tier aufnehmen

Schauen Sie bei unseren Abgabetieren. Ständig suchen viele Tiere ein neues, artgerechtes zu Hause. Gerne vermitteln wir auch andere Tiere (aus verschiedenen Tierheimen, anderen Notstationen oder von privat) oder organisieren auch den Transport des Tieres. Ggf. können wir auch Zubehör (wie Käfige) mit abgeben. 

Wer ein Tier von uns aufnimmt, kann sicher gehen, dass die Tiere gesund sind, bzw. dass wir sie über die Krankheiten informieren. Auf Wunsch können weibliche Tiere auch kastriert werden (falls sie es nicht sind), dabei fällt allerdings eine Kostenbeteiligung an. Männliche Tiere sind bei bei Abgabe immer kastriert.


Unsere Preise
- Tiere werden bei uns mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Meerschweinchen: 20 Euro, kastriert 40 Euro
Kaninchen: 30 Euro (unkastriert), männlich kastriert 45 Euro, weiblich kastriert 65 Euro.

Katzen: 150 Euro (immer kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt mit Pass)

Kitten: 200 Euro (kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt mit Pass)
Kitten unkastriert: 100 Euro (geimpf, gechipt, enwurmt mit Pass)

Der Schutzvertrag kann auf Anfrage vorab verschickt werden. Er regelt, dass das Tier nicht weitervermittelt
und artgerecht versorgt wird.

 

Pate werden

Hat sie ein Tier besonders angesprochen? Möchten sie helfen? Na dann werden sie doch Tier-Pate!

Wir vermerken Ihren Namen auf der Homepage, berichten regelmäßig über das Tier und schicken Fotos. Selbstverständlich kann das Tier auch besucht werden!

Die Kosten der Patenschaft entsprichen in etwa den Haltungskosten und den zu erwartenden Tierarztkosten. Aber selbstverständlich können wir das Patengeld nicht nur für das jeweilige Tier einsetzen, sondern wir versorgen damit die komplette Notstation.

Die Kosten für die Patenschaft:
Maus:                     5 €/ Monat
Meerschweinchen:    10 €/Monat
Kaninchen:              50 €/Monat
Katze:                    50 €/Monat


Sachspenden

Bevor Sie Käfige, Transportboxen, Häuschen, Tränken, Futternäpfe oder Spielsachen ihrer Kaninchen in den Sperrmüll
geben, überlegen Sie doch, ob damit anderen Tieren noch ein schönes Heim eingerichtet werden kann. Wir können alles
brauchen, was zum Tierzubehör gehört. Sprechen Sie uns einfach an. Der Transport lässt sich mit Sicherheit regeln!
Vor allem Gitter, Streu, Pellets und Ställe für die Außenhaltung können wir derzeit gebrauchen.

 

Futterspenden

Vor allem in den Wintermonaten brauchen wir Heu und auch Stroh.
Wir freuen uns über jeden Beutel, auch wenn er klein
ist.
 

Geldspenden

Um Tierarztbesuche, Kastrationen und Behandlungen zu bezahlen sind wir stets auf geldliche Mittel angewiesen.
Dabei zählen auch die kleinen Beiträge. Sprechen Sie uns für die Übermittlung der Kontodaten gern an.
Unsere moantlichen Tierarztkosten liegen immer zwischen 500 und 1000 Euro.

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!